Geesower Hügel in Brandenburg

Das FFH-Gebiet umfasst die beiden Naturschutzgebiete „Trockenrasen Geesow“ im Norden und „Geesower Hügel“ im Süden und liegt im Landkreis Uckermark auf Gebiet der Stadt Gartz (Oder). Das Gebiet wurde 1932 als Naturschutzgebiet ausgewiesen und ist u.a. durch ein stark bewegtes Relief geprägt. Der südliche Teil des Schutzgebietes ist ein großflächiges, artenreiches Trockengebiet und beherbergt viele thermophile Pflanzenarten mit kontinentaler und subkontinentaler Verbreitung. Es dominieren vor allem Kalktrockenrasen und Steppenrasen sowie verschiedene Sukzessionsstadien. Teile des Schutzgebietes werden mit schottischen Hochlandrindern beweidet.

Matthias Werner von der Wildnisschule Teerofenbrücke betreut den Standort seit 2020.

DSC_3661.JPG
DSC_353.14.jpg

© A. Lehmann

© A. Lehmann